Der letzte Sommer von Helen Simonson

 Für uns alle, die wir Downton Abbey, Jane Austen und ein Haus am Eaton Place lieben. Dies ist
unser Buch.
1918, ein friedlicher Frühling, doch das Städtchen Rye an der Küste ist in Aufruhr: für den
Lateinunterricht an der Oberschule wurde eine Lehrerin eingestellt! Und sie ist bei weitem nicht so
blass und unscheinbar, wie es für diese Position wünschenswert gewesen wäre. Fortschrittlich,
natürlich, das ist man, aber revolutionär?
Agatha Kent und ihre liebenswerten Neffen heißen die neue Lehrerin Beatrice Nash willkommen,
ganz im Gegensatz zum Bürgermeister und vor allem seiner Frau. Die junge Dame wird einen
schweren Stand haben, sich aber natürlich mit Unterstützung des Neffen Hugh bald in dem Ort
wohlfühlen.
Überschattet werden die lokalen Probleme vom Einmarsch der Deutschen in Belgien. Wird es Krieg
geben? Wer ist bereit, seinem Vaterland am meisten zu dienen?
Ein historischer Roman zum Verlieben. Ein Buch voller Anstand, Etikette, Blendern und
Verwirrungen - und vor allem Dichtkunst. Ja, und Liebe ist natürlich auch dabei. Also, Unterröcke
und Mieder angezogen und los geht’s.
 

Simonson, Helen
DuMont Buchverlag GmbH & Co. KG
ISBN/EAN: 9783832164362
12,00 €
Kategorie:
Roman