Informationen zu E-Books

E-Books

1 Was sind E-Books

Ein E-Book (engl. electronic book) ist ein Buch in seiner digitalen Form. Im Normalfall hat ein E-Book denselben Inhalt wie die Buchausgabe. Wird es jedoch mit multimedialen Inhalten, wie Videoclips oder Musik, ergänzt, spricht man von einem enhanced bzw. enriched E-Book. Gelesen werden können E-Books auf E-Readern oder anderen Endgeräten wie PCs, Smartphones oder Tablets, die mit einer entsprechenden Lesesoftware ausgestattet sind.

2 Dateiformate

Es gibt unterschiedliche E-Book-Formate. So sind die Formate EPUB und PDF die

2.1 PDF

PDF ist ein Seitenlayout-Format.
Der Seitenaufbau bleibt auf allen Geräten, Display- und Schriftgrößen bestehen. Vorteilhaft ist dieses Format für
Tabellen und Grafiken in E-Books. Da das PDF am Seitenlayout festhält, ist das Lesen auf kleinen Displays, wie von E-Radern und Smartphones nicht sehr komfortabel. Ein ständiges vergrößern und scrollen ist daher unumgänglich. Daher macht das Lesen eines E-Books im PDF-Format eigentlich nur auf großen Displays von Tablets oder Laptops Spaß.

2.2 EPUB

EPUB ist ein Fließtext-Format. Das EPUB-Format ist der gängige E-Book-Standard. Es eignet sich besonders für Titel mit großem Anteil an Fließtext und einfacher Struktur. Bilder und andere Inhalte (Tabellen, Kästen, Fußnoten, Weblinks) können eingebunden werden. Der Inhalt passt sich dynamisch an die Bildschirmgröße des Lesegerätes an.

3 Kopierschutz

E-Books können mir einem digitalen Wasserzeichen, einem Adobe DRM oder überhaupt nicht geschützt sein. Die Art des Kopierschutzes wird vom Verlag festgelegt und beim Kaufprozess ins E-Book eingebaut. Die Besonderheiten der einzelnen Kopierschutzarten werden im Folgenden dargestellt.

3.1 Digitales Wasserzeichen

Ein „digitales Wasserzeichen“ räumt dem Verlag die Möglichkeit ein, unerlaubte Weitergaben von E-Books auf Internet-Tauschbörsen zu erkennen, da beim Kaufprozess eines E-Books mit einem digitalen Wasserzeichen eine individuelle Information des Käufers sichtbar oder unsichtbar in die E-Book- Datei eingetragen wird.

Gleichzeitig ist ein „digitales Wasserzeichen“ aber von der Technologie dahingehend ausgelegt, dass der Käufer/Leser nicht unnötig in der Nutzung der Titel eingeschränkt wird. Dazu gehört beispielsweise, dass das Übertragen auf beliebig viele Lesegeräte ermöglicht wird. E-Books, die mit einem Wasserzeichen versehen sind, können Sie ohne Einschränkung mit jedem E-Reader lesen, vorausgesetzt, dass das Format (.epub/.pdf) vom Gerät unterstützt wird.

3.2 Adobe DRM

Das System „Adobe-DRM“ erlaubt Verlagen urheberrechtlich geschützte E-Books mit Rechten zu versehen. Dieses Rechtemanagement steuert, ob der Ausdruck eines E-Books erlaubt wird oder auf wie viele Geräte es übertragen werden darf. E-Books, die mit „Adobe-DRM“ geschützt werden, benötigen für die Anzeige auf Ihrem PC beispielsweise die Software „Adobe Digital Editions“ sowie eine Adobe-ID.

Beim Downloadprozess erhält der Endkunde zunächst eine .acsm-Datei, welche er mit Adobe Digital Editions öffnen muss, um die eigentliche E-Book- Datei zubekommen. Bevor die .acsm-Datei mit Adobe Digital Editions geöffnet wird, muss sichergestellt sein, dass dort bereits die Adobe ID des Endkunden verknüpft ist. Danach kann das E-Book nur auf Lesegeräte übertragen werden, die mit der gleichen Adobe-ID verknüpft sind.

3.3 E-Books ohne DRM

Mittlerweile verzichten einige Verlage komplett auf einen Kopierschutz Ihrer E-Books. Da der Endkunde auch in diesem Fall „nur“ ein Nutzungsrecht erwirbt, ist die Weitergabe an Dritte ebenfalls nicht erlaubt.

4 Lesegeräte im Vergleich

E-Books können auf unterschiedlichen Endgeräten gelesen werden, die die entsprechenden Dateiformate und Kopierschutzarten unterstützen. Wichtig bei der Auswahl des richtigen Lesegerätes sind die persönlichen Lesegewohnheiten.

4.1 E-Reader

E-Reader wurden speziell für das Lesen von E-Books entwickelt und verfügen über E-Ink-Displays. Diese Displays bilden die E-Book-Seiten in einer Qualität ab, die den gedruckten Seiten entspricht und sind daher sehr angenehm für die Augen. Allerdings können die meisten erhältlichen E-Reader nur schwarz/weiß darstellen.

Da E-Ink-Geräte nur für das Umblättern Strom benötigen, halten die Akkus mehrere tausend Seiten. Ein weiterer Vorteil der E-Reader ist das geringe Gewicht, wodurch auch stundenlanges Lesen für die Arme nicht anstrengend wird.

4.2 Smartphones, Tablet und Co.

E-Books können auch problemlos auf Smartphones, Tablets, PCs etc. gelesen werden. Diese Geräte verfügen über ein LCD-Display, das von hinten beleuchtet wird. Daher kan das Lesen auf einem solchen Gerät ermüdend und anstrengend für dieAugen sein. Außerdem benötigen diese Geräte sehr viel Strom, wodurch ein häufiges Laden erforderlich ist.

Geräte mit einem LCD-Display eignen sich vor allem für Gelegenheitsleser, die Ihr Gerät unterwegs dabei haben und „kurz“ lesen möchten. Für Vielleser eignen sich solche Geräte nicht.

4.3 E-Reader bei Umbreit

Umbreit setzt beim Angebot der Lesegeräte auf den Hersteller PocketBook. Angeboten werden sowohl E-Reader als auch Tablets. Auf allen Geräten können E-Books aus offenen Systemen lesen, egal ob diese mit einem digitalem Wasserzeichen oder Adobe DRM geschützt sind. Die Geräte von PocketBook haben eine hohe Verarbeitungsqualität, bieten ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis und sind auf dem neuesten Stand der Technik.

5 Wie Sie Ihr E-Book auf ein Lesegerät bekommen

Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie die gekauften E-Books herunterladen und auf unterschiedliche Lesegeräte übertragen können. Unterschieden wird bei jedem Gerät nach E-Books, die mit einem digitalen Wasserzeichen oder einem Adobe DRM geschützt sind, sodass Sie sofort sehen, wie Sie das jeweilige E-Book zu behandeln haben.

5.1 Adobe ID/ Adobe Digital Editions Anlegen einer Adobe-ID :

Eine Adobe-ID benötigen Sie, um Adobe-DRM geschützte E-Books auf Ihrem Lesegerät lesen zu können. Klicken Sie hierzu unter https://www.adobe.com/de/ rechts oben auf „Bei meinem Adobe-Konto anmelden“.

Wählen Sie dort „Sie haben noch keine Adobe-ID?“ aus. Nachdem Sie dort Ihre persönlichen Daten eingetragen haben, klicken Sie bitte auf „erstellen“, um das Konto anzulegen.

Nach der Registrierung erhalten Sie eine Bestätigung, sowie eine separate E-Mail, in der Sie nochmals alle Angaben zu Ihrer Adobe-ID finden.

Installation von Adobe Digital Editions: Um ein mit Adobe -DRM geschütztes E-Book öffnen zu können, benötigen Sie neben der Adobe-ID ein Programm, welches diese Adobe-ID verwalten kann. Für Ihren Computer können Sie dazu das kostenlose Programm Adobe® Digital Editions herunterladen.

Installieren Sie zunächst die Software „Adobe Digital Editions“. Den Downloadlink finden Sie unter anderem auf der Herstellerseite unter https://www.adobe.com/de/solutions/ebook/digital-editions/download.html

Folgen Sie den Anweisungen und stimmen Sie der Lizenzvereinbarung von Adobe Digital Editions zu.

Sie werden nun aufgefordert, Adobe® Digital Editions zu aktivieren. Dieser Schritt ist zwingend erforderlich, wenn Sie Ihre E-Books auf bis zu sechs unterschiedlichen Computern oder Lesegeräten (E-Book-Reader, Tablet-PCs wie iPad etc.) öffnen und lesen möchten. Wenn Sie Ihre E-Books nur auf dem Computer lesen möchten, können Sie diesen Schritt überspringen.

Für die Autorisierung Ihres Computers und weiterer Lesegeräte benötigen Sie die Adobe-ID. Geben Sie diese und das dazugehörige Kennwort bitte in dem sich öffnenden Fenster ein. Klicken Sie auf „Aktivieren“, um Ihren PC zu autorisieren. Sie können nun Ihre DRM-kopiergeschützten E-Books mit Adobe Digital Editions lesen und auf andere Geräte übertragen.

5.2 Computer

E-Books am PC lesen und verwalten

Um das gekaufte E-Book herunterzuladen, klicken Sie einfach den Download-Link in der Bestellbestätigung Ihres E-Book-Kaufes an.

EPUB Wasserzeichen

E-Books, die mit einem digitalen Wasserzeichen geschützt sind, können Sie mit jedem Programm öffnen, dass das EPUB-Format unterstützt, wie beispielsweise Calibre oder Adobe Digital Editions. Beide Programme können Sie als kostenlose Software im Internet herunterladen. Nach der erfolgreichen Installation können Sie dort Ihre E-Books lesen und verwalten.

EPUB DRM

Um ein E-Book mit einem Adobe-DRM lesen zu können, benötigen Sie das Programm Adobe Digital Editions und Ihre persönliche Adobe ID. Bevor Sie das E-Book herunterladen stellen Sie bitte sicher, dass Sie die zuvor beschriebenen Schritte der Autorisierung Ihres PCs bereits getätigt haben!

Sie erhalten über den Downloadlink eine Datei namens „URLLink.acsm“. Diese kleine Datei ist noch nicht das eigentliche E-Book. Bitte öffnen Sie diese Datei mit der Software Adobe Digital Editions (oder der Sony-Software „Reader for PC/Mac“). Das E-Book wird nun heruntergeladen und innerhalb von „Adobe Digital Editions“ angezeigt. Dort können Sie Ihre E-Books lesen und verwalten.

5.3 E-Reader

So bekommen Sie Ihr E-Book auf Ihren E-Reader

Um das gekaufte E-Book herunterzuladen, klicken Sie einfach den Download-Link in der Bestellbestätigung Ihres E-Book-Kaufes an.

EPUB Wasserzeichen

E-Books, die mit einem digitalen Wasserzeichen geschützt sind, können Sie per USB-Kabel oder Speichermedium auf Ihren E-Reader übertragen.

Schließen Sie hierzu das Gerät per USB an Ihren PC an. Je nach Gerätehersteller werden Sie gefragt, ob Sie den Modus „Dateiübertragung“ (o.ä.) auswählen möchten. Bestätigen Sie dieses und warten Sie, bis auf Ihrem PC der E-Reader angezeigt wird.

Gehen Sie nun in den Speicherordner Ihres E-Books und ziehen es mit der gedrückten linken Maustaste auf den E-Reader. Das E-Book wird nun übertragen und Sie können mit dem Lesen beginnen.

EPUB DRM

Öffnen Sie die Datei „URLLink.acsm“ mit Adobe Digital Editions und schließen Sie Ihren E-Reader an Ihren PC an. Wenn Sie diesen Vorgang das erste Mal tätigen, werden Sie gefragt, ob Sie das „Gerät autorisieren“ möchten. Bestätigen Sie dies mit „ok“. Nun sind sowohl Ihr Computer als auch Ihr Lesegerät mit Ihrer Adobe ID verknüpft.

Ziehen Sie nun das E-Book mit der Maus auf das E-Reader-Symbol in der linken Seitenleiste. Das E-Books wird so auf den E-Reader übertragen und kann nun gelesen werden.

Hinweis: Falls Sie einen Sony Reader als E-Reader besitzen, müssen Sie möglicherweise stattdessen die Sony-eigene Software „Reader for PC/Mac“ installieren. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall beim Hersteller Ihres E-Readers nach oder schauen Sie in das Benutzerhandbuch. Auch in dieser Software müssen Sie Ihre Adobe-ID eintragen.

5.4 iOS

So bekommen Sie Ihr E-Book auf Ihr iOS-Gerät

Um das gekaufte E-Book herunterzuladen, klicken Sie einfach den Download-Link in der Bestellbestätigung Ihres E-Book-Kaufes direkt auf Ihrem iOS- Gerät an.

Überprüfen Sie, ob Sie bereits eine geeignete Lesesoftware, wie beispielsweise „iBooks“ oder „PocketBook Reader“ (für Adobe DRM geschützte E-Books) auf Ihrem Gerät installiert haben. Eine große Auswahl an entsprechenden Apps finden Sie im Appstore.

EPUB Wasserzeichen

Öffnen Sie den Link in Ihrer E-Mail. Rechts oben erscheint eine Schaltfläche „Öffnen in“. Wählen Sie dort die entsprechende Lesesoftware, wie beispielsweise „iBooks“ aus. Die App öffnet sich und fügt Ihr neues E-Book in das virtuelle Bücherregal hinzu. Sie können mit dem Lesen Ihres neuen E- Books beginnen!

EPUB DRM

Zum Lesen von Adobe-DRM geschützten E-Books benötigen Sie eine App, die sich mit Ihrer Adobe ID verknüpfen lässt, wie beispielsweise den PocketBook Reader (im Appstore erhältlich).

Wenn Sie den Bluefire Reader zum ersten Mal starten, werden Sie dazu aufgefordert, Ihre persönliche Adobe ID einzugeben. Öffnen Sie den Link in Ihrer E-Mail. Rechts oben erscheint eine Schaltfläche „Öffnen in“. Wählen Sie hier „PocketBook Reader“ aus. Die App öffnet sich automatisch und fügt Ihr neues E-Book in das virtuelle Bücherregal hinzu. Sie können nun mit dem Lesen beginnen.

5.5 Android

Um das gekaufte E-Book herunterzuladen, klicken Sie einfach den Download-Link in der Bestellbestätigung Ihres E-Book-Kaufes direkt auf Ihrem Android- Gerät an.

Um das E-Book auf Ihrem Gerät lesen zu können, benötigen Sie eine App, die das EPUB-Format unterstützt, wie beispielsweise den PocketBook Reader (erhältlich im Google PlayStore).

EPUB Wasserzeichen

Öffnen Sie den Link in Ihrer E-Mail. Sobald das E-Book heruntergeladen ist, werden Sie nach automatisch aufgefordert, die nächste Aktion durchzuführen. Wählen Sie hier „Nach PocketBook Reader importieren“, um das E-Book in Ihre Bibliothek zu übertragen.

Alternativ: Haben Sie Ihr E-Book bereits heruntergeladen, können Sie in der App im Hauptmenü den Punkt „Datei“ auswählen und dort in der Verzeichnisstruktur in den „Download“-Ordner gehen.

Wählen Sie hier die E-Book-Datei aus, die Sie lesen möchten und geben „Nach PocketBook Reader importieren“ an. Das E-Book wird in Ihre Bibliothek übertragen und kann nun gelesen werden.

EPUB DRM

Um ein Adobe-DRM geschütztes E-Book auf Ihrem Android Gerät lesen zu können, müssen Sie zunächst in Ihrer App (hier PocketBook Reader) Ihre Adobe ID hinterlegen. Gehen Sie hierzu in die Einstellungen und wählen dort „Adobe DRM“ aus. Geben Sie hier Ihre Adobe ID sowie Ihr Passwort ein. Um das E-Book mit der App zu lesen, befolgen Sie die bereits beschriebenen Schritte.

5.6 Kindle

So bekommen Sie Ihr E-Book auf Ihr Kindle-Gerät

Um das gekaufte E-Book herunterzuladen, klicken Sie einfach den Download-Link in der Bestellbestätigung Ihres E-Book-Kaufes an. Um das E-Book im EPUB-Format auf Ihrem Kindle lesen zu können, müssen Sie es zunächst in ein lesbares Format umwandeln. Dies können Sie mit dem Programm Calibre (kostenlos im Internet erhältlich) vornehmen. Bei dem ersten Start fragt Sie das Programm nach Ihrem E-Reader. Wählen Sie hier aus, welches Gerät sie besitzen.

Nun können Sie in Calibre über das Buchsymbol oben links das umzuwandelnde E-Book hinzufügen. Wählen Sie hierzu den Speicherplatz des E-Books aus und klicken auf „Öffnen“.

Nachdem Sie den Titel markiert haben, klicken Sie auf die Schaltfläche „Bücher konvertieren“. Kontrollieren Sie in dem sich öffnenden Fenster, ob links oben das Eingabeformat „EPUB“ und auf der rechten Seite das Ausgabeformat „MOBI“ eingestellt sind. Starten Sie die Konvertierung mit „OK“.

Nach Abschluss der Konvertierung wird das erzeugte E-Book in der Calibre-Bibliothek (üblicherweise im Ordner „Dokumente“ ) abgespeichert. Von dort aus, können Sie das E-Book per USB-Kabel auf Ihren Kindle übertragen.

Alternativ können Sie es an die E-Mailadresse Ihres Kindles schicken. Beachten Sie hierbei, dass Sie die E-Mailadresse, von der Sie das E-Book versenden, zunächst in Ihrem Amazon-Account genehmigen müssen!

E-Books mit einem Adobe-DRM werden von Kindle-Geräten nicht unterstützt!